Sichtschutzwände als Gestaltungselemente im Garten

Zu den eher ins Auge springenden Sichtschutzwänden aus Kunststoff gehören die Ausführungen in Weiß. Gerade, wenn der Garten in üppigem Grün schwelgt, ist diese Ansicht ein echtes Highlight. Hier wird das Auge des Betrachters nahezu angezogen und findet Abwechslung vom Farbenrausch auf dem übrigen Grundstück. Zudem bietet eine weiße Sichtwand auch den idealen Hintergrund, wenn man hochwertige Gartenmöbel oder Deko-Artikel besonders in Szene setzen will. Viele Sachen kommen nur dann wirklich richtig zur Geltung, wenn sie in einer entsprechenden Umgebung präsentiert werden. Auf einem großen Gartengrundstück können auch sehr attraktive Sachen seltsam unspektakulär erscheinen, weil sie nicht wirken. Stellt man sie dann vor einer entsprechenden Sichtschutzwand auf, hinterlassen sie plötzlich einen ganz anderen Eindruck. Aber auch edle Pflanzen, wie beispielsweise große Outdoor-Bonsais kommen vor dem weißen Hintergrund perfekt zur Geltung. So schafft die weiße Wand einen formvollendeten Rahmen, wenn etwas Besonderes arrangieren will.

Grau ist alles andere als langweilig

Eine graue Sichtschutzwand ist natürlich etwas weniger spektakulär. Sie nimmt sich eher zurück, bildet sozusagen einen Ruhepol. Hier lässt es sich besonders gut entspannen und chillen. Grau ist längst aus der Ecke der unbeliebten Farbvarianten herausgetreten und kann durchaus sehr edel wirken. Wer sich für diese Farbe bei den Sichtschutzwänden aus PVC entscheidet, der schafft ein angenehmes und unaufdringliches Refugium, das durch schlichte Eleganz überzeugt. Er muss keineswegs langweilig wirken, sondern bringt die Form und die Gestaltung der einzelnen Elemente besonders zur Geltung. Die können je nach Ausführung mit Rankgittern, Mittelleisten oder anderen schmückenden Details versehen werden, die oft erst durch eine dezente Farbgebung wirklich voll zur Geltung kommen. Natürlich lässt sich Grau auch mit allen Varianten von Grün kombinieren. Das macht so einen Sichtschutz auch zum idealen Begleiter für grüne Pflanzen. Hier kommen selbst der einfache Efeu oder einjährige Sommerblumen wie die Kapuzinerkresse viel besser zur Geltung.

Sichtschutzwand in Holzdekor kommt immer gut

Wählt man seine Sichtschutzwände im Holzdekor, dann verrät man damit, ob bewusst oder unbewusst, fraglos seine Naturverbundenheit. Das ist für einen Gartenbesitzer bestimmt nicht ungewöhnlich. Da die Elemente aus Kunststoff sind, spart man sich in diesem Fall eine ganze Menge Arbeit. Sie brauchen keine besondere Pflege und müssen nicht gestrichen werden, wie es bei einem Zaun aus Holz schon nach einigen Jahren nötig wäre. Die Zeit, die man hier einspart, kann man getrost im Garten verbringen oder zur Erholung nutzen. Moderne Holzdekore lassen sich auf den ersten und oftmals auch auf den zweiten Blick kaum von ihren Vorbildern unterscheiden. Sie sind aber im Allgemeinen durch ihre Anspruchslosigkeit viel praktischer. Mit ihnen kann man sich einen gemütlichen und abgeschiedenen Platz schaffen, der über Jahre hinaus keine Arbeit erfordert. Der Nutzen einer Sichtschutzwand aus Kunststoff setzt sich aus optimalem Sichtschutz, ansprechendem Design und langer Haltbarkeit zusammen. Wenn das noch mit einem fairen Preis bei der Anschaffung kombiniert wird, ist diese Kombination eigentlich nicht zu schlagen.